Die Mobile Saatgutbibliothek

Saatgut ausleihen im Bücherbus

Die Fahrbücherei 11 nimmt seit Februar 2021 am landesweiten Projekt "Mobile Saatgutbibliothek" teil.

Zur Auswahl stehen Saatgut für Bohnen, Tomaten, Erbsen und Radieschen sowie spezielle Bohnen-Sonnenblumen-Mischungen für Kitas. Es handelt sich jeweils um regionales, lizenzfreies und sortenfestes Saatgut alter Sorten.
Ziel des Projekts ist es, solches Saatgut dauerhaft zu erhalten und damit die Biodiversität unseres Planeten durch Pflanzenvielfalt in heimischen Gärten zu bereichern. Das gärtnerische Wissen der Saatgutvermehrung soll als Teil unseres kulturellen Erbes erhalten und verbreitet werden.

                                   

 
Der Verein zur Erhaltung der Nutzpflanzenvielfalt e.V. (VEN) stellt als Projektpartner für den Start einen Großteil des Saatguts zur Verfügung. Gefördert mit Mitteln der Bingo! Umweltlotterie hat die Büchereizentrale sortenreine Bohnen-, Tomaten-, Erbsen- und Radieschensamen für insgesamt sieben Mobile Saatgutbibliotheken ausgewählt. Der schleswig-holsteinische Umweltminister Jan Philipp Albrecht hat die Schirmherrschaft übernommen.

 

So funktioniert es:

1. Saatgut ausleihen: In der Fahrbücherei Saatgut aussuchen und mit einer Frist von 8 Monaten entleihen.

2. Gemüse anbauen: Das Saatgut im eigenen Garten anbauen und bis zur Saatgutreife pflegen.

3. Saatgut ernten: Das ausgereifte Saatgut dreschen, sammeln und in die vorbereiteten Tütchen füllen.

4. Saatgut zurückgeben: Jetzt kann die nächste Person Ihr Saatgut verwenden.

Weitere Informationen sowie Anleitungen für Anbau und Vermehrung finden Sie unter: https://mobilesaatgutbibliothek-sh.de/